Bewegungsvorbereitung steht im Vordergrund

Bereits zum zweiten Mal besuchten Spieler der 1. und 2. Herrenmannschaft ein Seminar der Sportfabrik Schramberg, um sich hinsichtlich dem richtigen Aufwärmen fortzubilden.

Aufbauend zum ersten Seminar im Februar diesen Jahres, wurden den Spielern und Trainern weitere spannende Inhalte in Theorie und Praxis vermittelt.
Durch die kompetenten Tipps von Uli und Carina Winterhalter kann das Aufwärmprogramm von Traingseinheiten sowie Spieleinsätzen weiter verbessert werden.

Neben der Vorbeugung von Verletzungen ist zudem eine schnellere und erhöhte Leistungsbereitschaft möglich.

Der SVA bedankt bei der Sportfabrik Schramberg für die wertvolle Weiterbildung!

 

B-Juniorinnen Turniersieger in Oberiflingen

Die B–Juniorinnen nahmen an einem Blitzturnier des SV Oberiflingen teil. Teilnehmer waren die Mannschaften aus Glatten, Oberiflingen und Alpirsbach.

Wegen der Hitze war die Taktik vorgegeben vor allem im Mittelfeld keine Zweikämpfe zu führen, sicheres und ruhiges Passspiel zu zeigen, um dann blitzschnelle Konter zu fahren. Außerdem überraschte man die Gegner, die man aus der Runde kannte, auch durch nicht erwartete taktische Umstellungen in Abwehr und Angriff.
Alle Mädels folgten diszipliniert dieser Vorgabe und der Erfolg motivierte die Mädels zu Spielfreude und Einsatz.
Lob und einen schönen Siegerpokal gab es von den Schiedsrichtern und Organisatoren des SVO zu den guten Leistungen und sie wünschten dem SVA als Damenteam alles Gute für die neue Runde.

Es spielten: Jenny (Torspielerin), Elisa, Isa, Julia  (2 Tore), Eva, Sarah, Novele (4 Tore )

SVA-Jugend erfolgreich bei Turnieren im Killertal

Am Samstag nahmen die E- und D-Jugend des SVA am Boso-Cup in Jungingen im Killertal teil. Die E-Jugend wurde in ihrer Gruppe mit 8 Punkten Zweiter und spielte damit im Spiel um den 3. Platz. Dieses Spiel konnte mit 1-0 gewonnen werden, sodass man sich über eine tolle Endplatzierung freuen konnte.

Auch die D-Jugend wurde in ihrer Gruppe Zweiter, verlor aber leider das Spiel um den 3. Platz unglücklich im Elfmeterschießen. Bemerkenswert war, dass die D-Jugend gegen den späteren Turniersieger TSG Balingen ein 0-0-Unentschieden erreichen konnten.

Zwischen den Turnieren fand ein Elfmeterwettkampf statt, bei dem der SVA-Spieler Niklas Blind am Ende ebenfalls den 3. Platz belegen konnte.

Bester Torspieler des Turniers wurde der Alpirsbacher Schlussmann Elias Blind.

„444 Alpihood“ feiert Sieg beim 7. Elfmeterturnier des SV Alpirsbach

Bereits zum siebten Mal veranstaltete der SV Alpirsbach-Rötenbach e.V. ein Elfmeterturnier auf dem Sportplatz im Krähenbad.

Bei bester Stimmung kämpften 15 Mannschaften in drei Gruppen um den Einzug in die Finalrunde. Besonders hervorzuheben war die große Anzahl an weiblichen Schützinnen, die für die ein oder andere Überraschung sorgen konnten.

Überraschungsteam “Prinzessin Walzifee und seine Freundinnen” (Platz 8)

Nach insgesamt 30 Vorrunden- und weiteren neun Zwischenrundenspielen, qualifizierten sich vier Mannschaften für das Halbfinale.
Zweieinhalb Stunden nach Turnierbeginn standen sich „444 Alpihood“ und „Landgang 69“ im Finale gegenüber.

Die Finalisten “444 Alpihood” und “Landgang 69”

Dort war es „444 Alpihood“, die ihre Nerven besser im Griff hatten und das Finale für sich entscheiden konnten.
Zuvor setzten sich im Spiel um Platz drei „Here for Beer“ gegen „Keller Sports Darts“ durch.

Bei der Siegerehrung erhielten alle Mannschaften einen kleinen Preis. Aus dem Siegerteam wurde das Gewicht eines Spielers mit Bier aufgewogen.

Der Sportverein Alpirsbach bedankt sich bei allen Helfern, Sponsoren und teilnehmenden Mannschaften.

Die Turniersieger “444 Alpihood”